17.10.2014 12:19

Flugplatzfest und Fly In am 5. Oktober 2014

Das große Flugplatzfest des FSV Nagold war dieses Jahr wieder ein voller Erfolg.   Obwohl es auf Grund schlechten Wetters im ersten Anlauf auf einen neuen späten Termin im Oktober geschoben werden musste war der 2. Anlauf vom Wetter begünstigt.

Bei strahlendem Sonnenschein kamen zahlreiche Besucher auf das Fluggelände beim Dürrenhardter Hof. Und es hat sich wirklich für alle Besucher gelohnt. Den ganzen Tag über gab es die Möglichkeit Rundflüge mit Segelflugzeugen, Motorflugzeugen und einem Hubschrauber zu unternehmen. Die verschieden Maschinen waren hier den ganzen Tag unermüdlich im Einsatz.

Am Nachmittag begann dann eine vollwertige Flugshow. Sowohl Motorkunstflug mit alten Militärtrainern wie Peter Dominke mit seiner Yak 52 als auch agilen Doppeldeckern wie der Christian Eagle sorgten für satten Motorensound. Den ruhigeren Gegenpol bildete Segelkunstflug mit Jochen Wehrstein im ASK 21 Doppelsitzer und Peter Schuon mit dem am Flugplatz ansässigen Nurflügler AV36. Einem sehr seltenen Segelflugzeug aus den 50er Jahren welches mit seinem fehlenden Schwanzende einen fantastischen Anblick bietet. An diesem Tag konnten sich alle Luftsportarten präsentieren.


Klaus Zinser zeigte mit seinem Tragschrauber zu welch ungewöhnlichen Flugmanövern dieser in der Lage ist.
Norbert Diener stand frei unter seinem Motordrachen hängend für die minimalistische Möglichkeit die Freiheit über den Wolken zu finden. Karl Hennefahrt transportierte mit seinem Hubschrauber nicht nur viele Passagiere, in einem separaten Showprogramm zeigte er dem Publikum, wie extrem beweglich solch ein Gerät ist. Somit kamen an diesem Nachmittag alle Gattungen von Fluggeräten zum Einsatz. Gegen Abend rundete dann der Aufstieg eines Heißluftballons die Veranstaltung ab.

Obwohl der FSV Nagold ein eher kleinerer Verein ist, wurde von den vereint, und unermüdlich tätigen Mitgliedern eine tolle Veranstaltung auf die Füße gestellt. Man spürte an allen Ecken die Freude und den Zusammenhalt der Fliegergemeinschaft.


In 2 Jahren ist wieder das nächste Flugplatz Fest. Wir dürfen gespannt sein, was dann wieder geboten wird.